Wohnen

SolarfolienSolarfolien, die kleinen Kraftwerke

Die Sonne ist die wichtigste und schier unerschöpfliche Energiequelle der Erde. Solaranlagen nutzen sie aktiv, um Strom und Wärme zu gewinnen. Eine Installation ist aber nicht überall möglich. Leichte Dachkonstruktionen beispielsweise sind normalerweise nicht für Photovoltaikanlagen geeignet. Hier kommen neuerdings Solarfolien ins Spiel. Sie werden direkt auf die Dachfläche geklebt und können grünen Strom produzieren. Hier weiterlesen.

 

 

Kühlschrank, Klebstoff, BottleLoft, magnetisch, Klebeband, Acrylklebstoff, platzsparend

Endlich mehr Platz

Das Chaos im Kühlschrank hat ein Ende. Der magnetische Flaschenhalter BottleLoft bringt Ordnung zwischen Bierflaschen und Tupperdosen. Hier weiterlesen.

 

 

 

Ab in die Wohlfühloase

Sie werden immer individueller, komfortabler, intelligenter, extravaganter. Die funktionale Nasszelle war gestern. Heute ist das Bad Wohlfühloase, Wellnessraum, Life-Style-Ambiente – und ein bisschen Luxus. Hier weiterlesen.

 

 

 

Der Wald als Basis für das Eigenheim

Bauen mit Holz ist „in“: Überall in der Bundesrepublik wächst die Zahl der Holzhäuser. Ihre hohe Energieeffizienz überzeugt viele Bauherren. Klebstoffe lassen den Traum von den eigenen vier Holzwänden wahr werden. Hier weiterlesen.

 

 

 

Tropenparadies im eigenen Heim

Atemberaubende Korallenlandschaften, eine farbenprächtige Vegetation, exotische Tiere: Wer traumhafte Natur hautnah erleben möchte, muss nicht um die halbe Welt reisen. Meerwasseraquarien lassen den Zauber exotischer Urlaubsdomizile in den eigenen vier Wänden aufleben. Hier weiterlesen.

 

 

 

Wohnst du noch oder lebst du schon gesund?

Wochenlang gewartet, jetzt ist sie da – die Wohlfühl-Couch. Doch dann das: Die Augen tränen, der Kopf schmerzt und ein säuerlicher Geruch liegt in der Luft. Verantwortlich dafür sind Emissionen, die dem neuen Interieur entweichen. Es geht auch anders: Öko-Möbel stehen für gesundes Wohnen. Klebstoffe machen’s möglich. Hier weiterlesen.

 

 

Wenn im Haushalt was kaputt geht…

Kleine Missgeschicke im Haushalt sind schnell passiert: Einmal die Tür zu schwungvoll aufgezogen und das Scharnier bricht heraus. Einmal nicht hingeschaut, schon liegt die Lieblingsvase in Scherben. Was tun, wenn Alltagsgegenstände kaputt gehen? Ganz einfach: kleben! Hier weiterlesen.

 

 

 

Schlafen Sie gut!

Jahrhundertelang haben Menschen auf dem Boden geschlafen. Um 3.000 v. Chr. tauchten in Mesopotamien, Ägypten und Babylonien die ersten Baumwollmatratzen auf. Matratzen, die unserer heutigen Vorstellung nahe kommen, gibt es seit dem späten 17. Jahrhundert. Die größten technologischen Sprünge wurden in den vergangenen Jahrzehnten gemacht: Von der gewohnten Federkern- bis zur naturbasierten Latexmatratze stehen in jeder Komfort- und Preisklasse unzählige Modelle zur Auswahl. Hier weiterlesen.

 

Gläserne Bauten verändern die Weltsicht

Lichtdurchflutete Glasarchitektur: Was lange Zeit nur bei High-Tech Bürobauten zu sehen war, gilt mittlerweile auch für Einfamilienhäuser: große Fensterflächen, Terrassen- oder Balkontüren, Transparenz liegt im Trend. Ermöglicht werden diese filigranen Glaspaläste durch konstruktive Klebverbindungen, die dem Fenster im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle verleihen. Hier weiterlesen.

 

 

Wohnen, Klebstoffe, Allergiker, schadstoffarm, Umweltverträglichkeit, Emissionen, Fugendichtung, Dichtstoffe, GEVWohnen Sie doch einfach gesund!

Gesundes Wohnen ist Trend. Emissionsarme Klebstoffe auch. Sie garantieren ein gesundes Raumklima: unter Bodenbelägen, hinter Tapeten und in den Wohnaccessoires. Hier weiterlesen.

 

 

 

 

„Erdbebentapete“ schützt

Japan, Haiti, Chile und Indonesien sind Länderbeispiele, in denen zuletzt die Erde gebebt hat. Mit verheerenden Folgen. Bilder von eingestürzten Wohnhäusern und der Suche nach Überlebenden in den Schuttbergen gingen um die Welt. Forscher haben einen Erdbebenschutz entwickelt, der die Sicherheit der Bewohner erhöhen soll: die „Erdbebentapete“. Schlüsselkomponente ist ein Klebstoff. Hier weiterlesen.

 

 

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, lockt es die meisten Menschen nach draußen. Was gibt es da Schöneres als einen eigenen Garten? Entspannen, sich von niemandem stören lassen und einfach den Blick ins Grüne genießen. Gartenliebhaber sehen dann schnell, wo noch gearbeitet werden muss, damit die Wohlfühl-Oase perfekt ist. Hier weiterlesen.