Wissenschaft

 

Klebstoff aus Rindenmulch

Um Holzspäne bei der Produktion von Spanplatten in die richtige Form zu pressen, werden sie mit Klebstoff vermengt. Üblicherweise wird synthetischer Leim eingesetzt. Jetzt gibt es eine natürliche Alternative – Rindenabfälle!
Hier weiterlesen.

 

 

Bald Realität? Mit Klebstoffen Nierensteine entfernen

Winzig klein und extrem schmerzhaft: Bis zu 100.000 Patienten werden in Deutschland jährlich Nierensteine mit Hilfe der Lasertherapie entfernt. Bei dieser Prozedur zertrümmern Ärzte den unangenehmen Fremdkörper mit einem Laser. Problem: Es bleiben oft kleinste Fragmente zurück, die sich nicht vollständig entfernen lassen. Eine neuartige Klebstofftechnologie bringt jetzt die Lösung. Hier weiterlesen.

 

 

Geheimcode in Kupferkabeln

Kabelklau wird zum Problem. Die Schäden türmen sich in Milliardenhöhe. Die Deutsche Bahn hat die Nase voll und geht in die Offensive. Mit künstlicher DNA im Klebstoff soll Langfingern das Handwerk gelegt werden. Hier weiterlesen.

 

 

 

Drohne, U-Boot, wasserlöslicher Klebstoff, Himmel, SonneDrohne wird zum U-Boot

Sie lesen richtig! Eine Drohne wird aus der Luft ins Meer gesteuert. Taucht ein – und verwandelt sich in ein U-Boot. Boeing hat sich für Expeditionszwecke diese Drohne patentieren lassen. Hier weiterlesen.

 

 

 

Arzt, Untersuchung, Krampfadern, Thrombose, Wassereinlagerung, Gewebeklebstoffe, Gefäße, Frau, BeineKampf den Krampfadern

Jeder vierte Deutsche hat Krampfadern. Sie sehen nicht nur unschön aus, sie können auch schmerzhaft und gefährlich werden. Um Venenbeschwerden zu vermeiden, empfehlen Gesundheitsexperten, die sogenannten Varizen stillzulegen. Hier weiterlesen.

 

 

 

Bakterium, Superklebstoff, Natur, Wunder, Petrischale, Forschung, Labor, Caulobacter crescentusBakterium produziert Superklebstoff

Ein zehn Tonnen schwerer LKW, der eine Stunde lang über dem Boden schwebt – gehalten von nur einem Gramm Industrieklebstoff. Offizieller Weltrekord. Was hingegen ein winziges Bakterium zu leisten vermag, stellt alle von Menschen hergestellten Produkte weit in den Schatten. Die Mikrobe sondert eine Substanz ab, die stärker haftet als jeder Klebstoff. Hier weiterlesen.

 

 

Da staunt „Spiderman“

Die Natur dient Forschern immer wieder als Vorbild zur Entwicklung neuer, sogenannter biomimetischer Klebstoffe. Bestes Beispiel: die legendäre Adhäsionstechnik von Geckos. Jetzt haben sich auch Ingenieure von dem tierischen Klebeprofi inspirieren lassen. Sie entwickelten einen Roboter, der glatte Wände hochklettern und scheinbar mühelos der Schwerkraft trotzen kann. Hier weiterlesen.

 

 

Klebstoff bricht Weltrekord

Ein Flieger ist wohl das Einfachste, das sich aus einem Blatt Papier basteln lässt. Wenn das Flugmodell aber aus insgesamt 80 Quadratmetern des Zellstoffs besteht und nur mit Klebstoff verleimt ist, steckt ingenieurwissenschaftliches Können dahinter. Da winkt der Weltrekord. Hier weiterlesen.

 

 

 

Salamander, Efeu, Haus, Fassade, Fenster, Natur, Vorreiter, Haften, Klebeigenschaften, KlebstoffDie Natur als Vorreiter

Seepocken, Salamander, Wilder Wein und Efeu scheinen auf den ersten Blick nicht viel miteinander gemeinsam zu haben. Oder? Doch haben sie! Denn sie verfügen alle über besondere Haft- oder Klebeigenschaften und diese dienen als Vorbild für neue Klebverbindungen. Hier weiterlesen.