Panini-Sticker

Sammeln, Tauschen, Kleben

A A A

Wer kennt sie nicht, die Panini-Sticker. Vor allem bei Großevents im Fussball, wie Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft, boomt das Geschäft um die populären Aufkleber. Fragen wie „Hast du noch einen Lahm über?“ sind dann keine Seltenheit.

Die Vorfreude auf die Europameisterschaft 2012 war groß. Nicht nur, weil Deutschland als einer der Favoriten ins Turnier gestartet ist. Endlich konnte wieder gesammelt, getauscht und geklebt werden – mit Panini-Stickern und dem passenden Sammelalbum. Das ist Kult, bereits seit 1961, als die ersten Sticker samt Album erschienen – mit Bildern italienischer Fussballmannschaften.

Damit die Aufkleber auch ihren vorbestimmten Platz im Sammelalbum einnehmen können und nicht verloren gehen, verhelfen Haftklebstoffe auf Basis von Acrylaten zu einem sicheren Halt. Wie bei herkömmlichen Etiketten, wird der Klebstoff auf das Trägermaterial aufgetragen. Haftklebstoffe bleiben dauerklebrig und können je nach Zusammensetzung so eingestellt werden, dass sie wieder abgelöst werden können. So wird es auch wieder 2014 heißen: „Tauschst du Neuer gegen Özil?“

Titelfoto: © Panini